Schlagwort: Achtsamkeit

Home / Achtsamkeit
Einer von Abermillionen
Beitrag

Einer von Abermillionen

Ruhe In Pinklhausen herrscht Ruhe. Die beiden Hunde chillen auf ihren Kuschelinseln. Der Pinklmann hat sich mit einem Buch und einer Kuscheldecke (Kuscheldecke – das gibt es bei ihm sonst nie!) in den ersten Stock zurückgezogen. Und ich, Pinklfrau herself, sitzt zwischen Stiften, Kartendecks und einem neuen Moleskinschreibsachenreinbuch am Esstisch. Alle vier Kerzen brennen am...

sati – sich erinnern
Beitrag

sati – sich erinnern

Erinnern Das Pali-Wort “sati” bedeutet “sich erinnern”. Anders ausgedrückt heißt es auch “nicht vergessen”. Der Ausdruck mindfulness – und in der deutschen Übersetzung Achtsamkeit – entspringt eben diesem “sati”. Sich erinnern, ja. Da bin ich gerade mitten drinnen. Ich weiß nicht, wann ich zum letzen Mal bis in den späten Vormittag mit dem Nachthemd durchs...

Liebevoll sein in Coronazeiten
Beitrag

Liebevoll sein in Coronazeiten

Wie geht es dir? Hmmm. Pinklfrau denkt nach. Ehrlich? Aufgesetzt? Erwartungshaltungserfüllend? Was soll ich antworten? Die Pinklfrau weiß es nicht. Im Kopf ist Chaos. WO darf man WAS noch WIE mit WEM besprechen? WAS darf man laut sagen? … Das Innenleben des pinklischen Kopfes arbeitet auf Hochtouren. Lieblingsfrau, was ist los mit dir? Der Pinklmann...

100 x Achtsamkeit to go
Beitrag

100 x Achtsamkeit to go

Es ist vollbracht. Meine Masterarbeit ist fertig. Mit allem und scharf. Vorwort. Inhaltsverzeichnis. Theorie. Zitate. Inhaltsanalyse nach Mayring. Literaturliste. Anhang. Tabellen. Abbildungen. Plagiatswahnsinnkontrolle. Erledigt. Fertig! Puhhhhh…. Der eine oder andere Fehler wird sicher auch noch da sein. Naja, gehört wohl dazu 😉 Pinklfrau sitzt vor der fertig ausgedruckten Arbeit, schlägt irgendeine x-beliebige Seite auf …...

Ich hab die Haare schön
Beitrag

Ich hab die Haare schön

Langsam wird es Zeit Immer, wenn es im Leben der Pinklfrau zu Veränderungen gekommen ist, hat der Pinklfraukopf eine neue Frisur verpasst bekommen. Ich rede da von richtigen  Veränderungen. Wachsen lassen, neue Haarfarbe, kurz, stehend, Seitenscheitel, Bob … was da alles dahergekommen ist in den letzten Jahren. Spannend. Echt spannend. Oft haben mich Leute, die...

Ein Loch
Beitrag

Ein Loch

Da ist ein Loch! Da ist ein Loch … im Lieblingspulli des Pinklmannes. Da ist ein Loch … im Pinklgarten. Da ist ein Loch … im Arbeitsalltag. Da ist ein Loch … in der Kassenlade der Pinklfrau. Da ist ein Loch … in der Straße. Da ist … eine unbeschreiblich wunderbare Autobiographie von Portia Nelson,...

Auf einen Kaffee mit NIX
Beitrag

Auf einen Kaffee mit NIX

Kaffee Ein Zauberwort in den Ohren der Pinklfrau. Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Wie wahr, wie wahr! Man kann sich das in Pinklhausen so vorstellen: “Was magst du denn frühstücken? Eierspeise? Weiches Ei? Spiegelei?” … Das waren eindeutig zu viele Fragen. Ich habe meine Augen versucht groß zu machen, hab ein windschiefes Lächeln...

5 gerade sein lassen
Beitrag

5 gerade sein lassen

Sonntag Tag des Herrn. Tag der Ruhe. Tag der Einkehr. Wenn das Wetter ist wie heute, dann fällt das gar nicht schwer. Oder doch? Wenn ich mich an den Vorgaben der Pinklhunde orientiere, dann ist heute Extrem-Chillen angesagt. Teppich suchen, umfallen, Augen zu, schlafen. In genau dieser Reihenfolge. Und das über den gesamten Tag verteilt....

Konstant unachtsam – es reicht!
Beitrag

Konstant unachtsam – es reicht!

Es reicht! Ich hab einfach genug! Genug von dem Herumgeschwafel, von den unklaren Aussage, Vertröstungen und Hinhaltungen. Von fehlender Kompetenz. Ich mag nicht mehr. Ich kann nicht mehr. Ich halte es einfach nicht mehr aus! Nicht einmal die Achtsamkeit hilft mir! Und darum schreibe ich, was ich mir denke. Achtsam. Unachtsam. Egal. Es muss raus!...

Mein Herzstein
Beitrag

Mein Herzstein

Meditieren – manchmal eine echte Challenge Jeden Tag sitze ich zwischen 20 und 40 Minuten. Nein, nicht am Klo. Ich sitze und meditiere. Ich gehe meiner formalen Achtsamkeitspraxis nach. Ja, in dieser Zeitspanne übe ich mit Stille klarzukommen. Gedanken kommen und gehen zu lassen. Ruhig zu werden. Immer hilfreich Da sitze ich entweder (so wie...