Fastenzeit – 40 Tage schaukeln gehen

Fastenzeit – 40 Tage schaukeln gehen

Kein Zucker. Keine Schokolade. Keine Zigaretten. Kein Alkohol. Klingt schon fast nach: Kein Leben. Ist es wirklich so? Will ich das?!

Mich selbst geiseln?! Nein, danke!

Ich hab es immer wieder probiert. Aber jetzt mal ganz ehrlich: Den Hochzeitstag ohne Prosecco überstehen?? Das kann gar nichts. Auf Schoko verzichten, weil es sich so gehört?!? Sorry. Geht nicht. Nicht mal, weil ich meinen Paradiesvogel zähmen möchte. Höchstens um auszuprobieren, ob mein Paradiesvogel mit mir gemeinsam einen Weg geht. Und bekannter Weise halte ich mich ja auch nicht gerne an Regeln… Somit: Wozu sich ernsthaft Fastenvorsätze vornehmen? Um zu scheitern?! Pinklfrau schafft es ja schon vor dem Beginnen nicht… Demnach: Fastenzeit ist was für andere.

Achtsamkeit als Paradiesvogel-Zähmer

Und dann, dann kam da diese Sache mit der Achtsamkeit. Dieses Studium, das meinem Denken, meiner Einstellung, meiner Arbeit in der Praxis, meinem Leben, meinem Sein und Tun neue Inputs bietet. Dieses Studium, das genau MEINES ist! Dieses Studium, das meinen Paradiesvogel plötzlich nährt. Mit wissenschaftlichem Hintergrund. Quasi bio und nachhaltig und ohne Gen-Manipulation meinem Paradiesvogel eine Nahrungsumstellung zeigt. Wie sehr mein Paradiesvogel und ich die Achtsamkeit-Akademie und das Studium und die Achtsamkeit per se lieben….

Und dann, dann machte es wieder mal klick-di-klick-di-klick. Mach es doch anders. Dreh es um. Mach aus dem Verzicht einen Gewinn! Gewinn Neues in dein Leben zurück. Und mach es mit anderen gemeinsam… Und dann war er geboren: der Fastenzeit-Achtsamkeit-Impuls-Kalender

Achtsam durch die Fastenzeit

Ab morgen, Aschermittwoch, gibt es jeden Tag ein neues Fastenzeit-Achtsamkeits-Impuls-Kalender-Blatt. Einen Blogeintrag. Täglich eine neue Idee, wie man/frau Achtsamkeit in sein/ihr Leben holen kann. Ganz einfach. In Claudia-Manier. Mit einem Augenzwinkern. Und der Humor-App. Mit Bildern. Kurzen Texten. Lustvoll. Achtsam. Begleitend. Für alle, die mutig sind. Die sich trauen Neues auszuprobieren, das doch altbekannt ist. Die gemeinsam mit mir den Anfängergeist erleben wollen. …und mit mir gemeinsam schaukeln gehen…